Richten Bewerten Kontrollieren

Ja…die großen Themen an die wir alle irgendwann stoßen. Oder auch nicht…
Dein Weg …Mein Weg…
Geben wir unser leben ab an die drei oder lösen wir uns davon… jeden, alle um uns herum und ganz besonders uns selbst richten, bewerten und kontrollieren zu wollen. Muß alles einen genau geordneten Plan folgen? Müssen Menschen genau SO sein… oder bloss nicht SO?!
„Ich habe das schon immer so gemacht und verlange das gefälligst alle um mich herum das ebenso machen.“
„Hast du an DAS gedacht?“
„Wolltest du nicht das noch erledigen?“
„Ach hast du wieder vergessen?“
Hierbei kann ich das DU auch durch ein ICH ersetzen und mir selbst sagen:Das alles immer so oder so zu sein hat! An was ich noch zu denken hab, erledigen muss und …schon wieder vergessen hab!
„Soll ich das machen oder nicht…Was soll ich machen?“
„Was ist am Wochenende? Wer kommt dahin?“ und die quälenden Gedanken…wie muss ich mich auf das Event vorbereiten!!?? Oder eben DU!
Sehen und gesehen werden…natürlich! Auffallen um jeden Preis…oder lieber unentdeckt bleiben. Mich keiner sieht, anspricht oder erkennt wer ich wirklich bin. Einer Rolle entsprechen, eine selbst erwählte oder auferlegte…
„Was sagen und denken die anderen bloss?“
Schuld! „…also irgendwer muß ja schuldig sein…und dann natürlich gibt es immer das…Opfer… den Täter.“
Richten-Bewerten-Kontrollieren
oder: Der Richter, sein Bewertungssystem und Mr.Kontrolletti!

Eine kleine Geschichte dazu.
Jemand möchte, dass ein wichtiger Brief auf jeden Fall pünktlich ankommt und legt alles daran ihn heute loszusenden. Einer kalkulierten Rechnung zufolge, die auf keinen Fall in Frage gestellt werden darf sonst komm der Brief ja nicht an dem Tag an der auserkoren ist, muss heute der Brief in den vor der Haustür befindlichen Briefkasten und pünktlich um 9Uhr abgeholt werden. Dann und nur dann ist es perfekt.
Nun ausgerechnet an diesem jenen Tag kommt der Postmann viel zu spät…so gegen Mittag. Somit geht die Rechnung nicht auf. Alle Briefe müssen nämlich zu einer bestimmten Uhrzeit im Postamt sein damit sie noch heute weiterkommen und morgen ausgeliefert werden.
Was ein Drama dieser jene welche Mensch da hatte und dieses laut und bestimmend an die Poststelle übermittelte!  Und nun ich als befreundete des Verschickers der mir diese unglaubliche Geschichte erzählte.
Verschiedene Reaktionen folgten. Einige Personen fanden es natürlich ein unding was da geschehen ist! Der unzuverlässige Postmann der seinen Job nicht ordnungsgemäß gemachten hat. Andere verstanden das verhalten des Briefschreibers nicht. Wie man sich nur darüber aufregen kann.“Bestimmt sitzt er vor dem Fenster und schaut täglich ob der Postmann pünktlich kommt und ruft sofort bei der Post an wenns später wird.“ Und wenige die diese Aufregung nicht teilten. Weder die eine noch die andere…

>Und…Was denkst du?

Richten-Bewerten-Kontrollieren
oder: Der Richter, sein Bewertungssystem und Mr.Kontrolletti!

Woher sie kommen? Es liegt in unserer Vergangenheit, in der sie in meinem Fall eine wichtige Rolle zu erfüllen hatten…
Hatten!

>Schick ich das ab der nicht? Veröffendlichen?
…Ja!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s