Prioritäten setzen

Gestern und heute habe ich nochmal meine Prioritäten gescheckt. Nicht ganz einfach, doch wenn ich genau hinsehe…glasklar!!!
Viele Eisen im Feuer haben, auf zwei Hochzeiten tanzen, der sogenannte Freizeitstress oder einfach ein Füllhorn voller Möglichkeiten zu sein…
Ich kann vieles, hab ganz viel ausprobiert und immer sagten mir die Menschen in der direkten Umgeben ich wäre ein Naturtalent. Nie habe ich etwas davon perfektioniert oder lang genug gemacht um Profi zu sein. Ich kann vieles, ein Füllhorn voller Überraschungen und Unmengen an Möglichkeiten…

Prioritäten setzen, was ist jetzt dran und wichtig!


Ich möchte/will meinen Pilotenschein dieses Jahr machen und das geht nur wenn ich das Fliegen auf Position 1 setze! Hierbei ist es wichtig mir nochmal den Theoriekram reinzuziehen, mir die angebotene Unterstützung bzgl. des Funken zu holen und meine Termine und Schichten so zu legen, dass ich so oft wies geht fliegen kann! Dazu habe ich eben meine freien Zeiten rausgeschickt für Juni.

Position 2 geht an Sprachen verstehen und sprechen lernen. Und wies sein soll finde ich gestern ein Buch zu einem Film der mich tief beeindruckt hat.
Lone Survivor.
Oh ja der Film hatte ein paar Momente die mich sehr berührt haben!
Es ist eine tolle Einrichtung…ein einem Dorf durch das ich gestern fuhr ist eine alte Bushaltestelle als Büchertausch und Ausleihbörse eingerichtet. Ich hielt an… eigentlich für meinen Beifahrer. Ich lese nicht so viel und wenn muss es schon echt packend und wichtig sein. Zur Verdeutlichung…mein erstes Buch was ich freiwillig gelesen hab war Wolfgang Holbein mit 20. Alles klar soweit 😉
Mein Medium ist eher das TV/Kino. Aber gut…
…mein Beifahrer, eine Leseratte, fand nix und ich das Buch. Ich schaute es mir an las den Klappentext und ab ins Auto. Zu meinem erstaunen bemerkte ich erst viel später das das Buch auf Englisch ist. Hatte ich zuvor gar nicht gecheckt. *lach*
Also…das steht an!

3. Mein musikalischer Werdegang! Ich singe schon immer…und in meiner Kindheit und Jugend immer und überall. Ich habe schon in verschiedenen Formen Musik gemacht (Kinderchor, Schulband-Gitarre und Gesang, Mädchenband-Gitarre, Hippy-mäßig mit Gitarre auf Wiese abhängen und singen…passend dazu das Musikal Hair rauf und runter singen, Punkband-Bass, Gospelhobbiechor, Hobbiemäßig mit Gitarren oder Klavierbegleitung einige Songs singen), kann verschiedene Instrumente spielen und erkannte erst spät das singen meine eigentliche Berufung ist. Tja…und auch das habe ich nie richtig gelernt. Seit 2015 nehme ich nun Unterricht. CVT! Eine wirklich tolle Technik die ich jedem der Singt ans Herz legen möchte. Auf einem CVT Workshop habe ich nicht nur eine klasse Lady kennengelert sondern bin gleich zu einem Probesingen für einen Gospelchor eingeladen worden. Ich singe übrix Sopran. Da bin ich dann auch kurzfristig ende letzten Jahres also 2015 eingestiegen. Hab mir in ca. 10 tagen  14 Song reingetan um bei einem Konzert mit zu singen. Es war der Hammer! Die Band und der Chor ist der Hammer! Meinen Hobbiechor habe ich dafür aufgegeben und konzentriere mich derzeit auf den neuen Gospelchor. Ich höre oft, das ich eine tolle Stimme hab…und das kann ich immer mehr auch so annehmen. Ich bin zu mir und meiner Stimme sehr kritisch. Das steht mir oft im Weg. Das ändere ich jetzt! Ich will mich öffnen und zeigen. Die Zeit der Zurückhaltung weil ich ja was falsch machen könnte ist vorbei!!!
Neben dem Chor halte ich Ausschau nach Soloprojekten und freue mich auf eine spannende Zeit mit tollen Musikern!

4. Meine Themen und Eingebungen in Bilder umzusetzen. Seit 2013 habe ich begleitend zu meiner Therapie begonnen Acrylbilder auf Leinwand zu bringen. Es war mal ne Ausstellung geplant…aber ich denke auf Platz 4 ist es erstmal nicht dran! Ich kann sie hier bei passenden Themen in den Blog einbringen.

No 5. lebt!
Mein Drehbuchprojekt. Das mache ich nicht allein und nicht seit gestern. Hierbei habe ich so viele Ideen und Storys im Kopf das wir das auf eine Story beschränkt haben. Ich muss zugeben diese Story hat Epische Ausmaße und soll es sein wird das in der Prioritätenliste weiter nach oben rutschen um in die Welt zu kommen. Aber zunächst Platz 5!

Mein Job kommt auf Platz 6! Ich habe meine Stelle reduziert und es geht mir sehr gut damit. Wenn anderes mehr Platz benötigt werde ich hier noch mehr reduzieren.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s